Konrad-Zuse-Straße 1 85716 Unterschleißheim
+49 (0)89 2488 369-0

Gebrauchte Software

Gebrauchtsoftwarelizenzen:
Die Kernkompetenz der MRM

Gebrauchte Software:
Ein wichtiger Part der Circular IT Economy

Circular Economy, also Kreislaufwirtschaft, ist absolut zeitgemäß. Warum?

Wer Produkten einen möglichst langen Lebenszyklus schenkt, vermeidet den Abbau neuer Rohstoffe sowie eine übermäßige Müllproduktion. Zudem steigern Unternehmen ihre Wirtschaftlichkeit.

Mindfulness in Bezug auf die maximale Nutzung von gebrauchten Gegenständen und digitalen Angeboten bedeutet demnach, dass diese weiteren Besitzer:innen zugute kommen. Sie werden weder sorglos weggeworfen, noch müssen Rohstoffe für neue Produkte gerodet werden. Diese Achtsamkeit spiegelt den Zeitgeist zu 100 % wider. Und nebenbei handeln Unternehmen durch günstige Einkaufs- und attraktive Verkaufspreise äußerst wirtschaftlich. 

Die MRM Distribution verkörpert Circular Economy perfekt: 

Gebrauchtsoftware ist der ideale Weg zu einer möglichst langwierigen Lifecycle IT und gleichzeitiger Senkung der IT-Kosten. Reusage kann in der IT effizient praktiziert werden – mit vertrauenswürdigen, professionellen Partnern an der Seite: Der Distributionsprofi MRM kauft gebrauchte Softwarelizenzen über Partner oder Unternehmen und verkauft sie an gewerbliche Kunden wie Systemhäuser.

Im Video: Was ist gebrauchte Software?

An- und Verkauf: Gebrauchte Software im Kreislauf - MRM Distribution

So kauft die MRM gebrauchte Software über Partner:

So kauft die MRM gebrauchte Software über Unternehmen:

So verkauft die MRM Software über Partner oder vermittelt Verkäufe an Unternehmen:

IT-Partnerschaften mit der MRM: Darum sind brachliegende Softwarelizenzen so wertvoll

Eine Kreislaufwirtschaft, die insbesondere Reusage von IT-Produkten im Visier hat, ist die Circular IT Economy. Ressourcenschonende Geräte und Dienstleistungen werden in der IT-Branche immer wichtiger. Auch der Wertschöpfungszyklus von Secondhand Software spielt in diesem System eine entscheidende Rolle: Gebrauchte Softwarelizenzen wechseln in der Lifecycle IT lediglich ihre:n Besitzer:in, denn sie verzeichnen keinerlei Abnutzungserscheinungen.

Das bewusste Software Lifecycle Management hat dabei entscheidende Vorteile:

  • Die IT-Infrastruktur eines Unternehmens kann übersichtlicher gestaltet und von brachliegenden Softwarelizenzen befreit werden.
  • Ungenutzte Lizenzen können bei der MRM rechts-, markt- und herstellerkonform sowie gewinnbringend veräußert werden.
  • Durch die MRM vermittelte Lizenzen bieten für einen Bruchteil der Investition den vollen Funktionsumfang von Neuware – ganz ohne Verschleiß oder Gebrauchsspuren.

Die MRM handelt zielgerichtet mit gebrauchter Microsoft-Software aus Volumenlizenzverträgen von Unternehmen aus dem europäischen Wirtschaftsraum. Dabei ist sie im Ankauf über Partner oder Unternehmen sowie im Verkauf tätig.

Im umfangreichen MRM-Produktportfolio befinden sich:

  • Applikationen:
    Microsoft Office Standard | Professional Plus | Project | Viso

  • Microsoft-Serversysteme:
    Windows| Exchange | SQL | SharePoint

  • Windows-Betriebssysteme:
    Von der Vollversion Windows XP OEM/SB bis zu Windows 10 Enterprise Upgrade LTSC sowie Windows Server

  • Server-Zugriffslizenzen:
    Device- und User CALs sowie Core- und Enterprise CAL Suites

Ursprung, Herzstück und größter Geschäftsbereich:

  • Microsoft-Volumenlizenzen waren das erste und sind noch immer das wichtigste Produkt der MRM und ihrer Partner. Von der MRM gehandelte Lizenzen wurden allesamt im europäischen Wirtschaftsraum in Erstumlauf gebracht und werden nach einer Veräußerung von allen Geräten in einem Unternehmen vollständig deinstalliert.

Auch Sie möchten gebrauchte Original-Softwarelizenzen verkaufen? Wie Sie brachliegendes Kapital nutzen können, erfahren Sie in einer übersichtlichen Checkliste, die alle Phasen des Verkaufs sowie die wichtigsten Vorteile einer Partnerschaft mit der MRM zusammenfasst.

Eindeutige Rechtslage: Der Handel mit Gebrauchtsoftware ist legal

Dass der An- und Verkauf von gebrauchter Software und deren Volumenlizenzen ein valides Geschäft ist, haben sowohl der Europäische Gerichtshof als auch der Deutsche Bundesgerichtshof festgelegt. Der Handel mit Lizenzen ist lediglich an klar definierte Bedingungen geknüpft, die von der MRM auf jeder Kooperationsebene garantiert eingehalten werden.

Auf der eigenen MRM-Wissensseite zum Thema Softwarelizenzen und Recht können Sie selbst noch einmal alle Details zur Rechtslage nachlesen.

Die Zukunft der Software: Ein Marktausblick

Die Digitalisierung ist unaufhaltsam und schlägt immer wieder neue Wege ein. Die IT-Branche entwickelt sich weiter und mit ihr auch die Struktur in Unternehmen. Cloud-Lösungen verbreiten sich immer mehr. 

Warum ist traditionelle On-Premises-Software dennoch oft sinnvoll?

Bei einer Cloud-Nutzung ist Datensicherheit ein großes Thema: Schützenswerte Daten können hier schneller ungewollt preisgegeben werden. Um dies zuverlässig zu verhindern, bedarf es an Know-how, das in vielen Unternehmen noch nicht vorhanden ist. Zudem fehlt es oft an IT-Budget für den Aufbau einer sinnvollen und zeitgemäßen Cloudstruktur und auch der Wunsch nach Unabhängigkeit ist in vielen Firmen groß. Experten sind sich einig, dass das Cloud-Geschäft noch Jahre benötigen wird, bis alle geschäftskritischen Faktoren beseitigt sind.

Die Lösung heißt daher weiterhin: Gebrauchtsoftware

Der Einkauf von Gebrauchtsoftwarelizenzen ist kostengünstig und damit äußerst wirtschaftlich: Unternehmen, die ungenutzte Softwarelizenzen an einen professionellen Distributor wie die MRM verkaufen, gewinnen finanzielle Mittel hinzu. 

Wie die MRM feststellen kann, wächst die Nachfrage nach Gebrauchtsoftware daher weiter: 2020 verzeichnete der Distributor ein Wachstum von 70 Prozent. Neben dem reinen Handel mit brachliegender Software, berät die MRM heute auch zu hybriden Modernisierungsmodellen.

Sie wollen mehr über den Gebrauchtsoftwaremarkt erfahren?

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung in Unternehmen auf den Gebrauchtsoftwaremarkt?

Christian Bedel - MRM Distribution Sales Director

„Seit dem Markteintritt der MRM sind weder Händler noch Kunden darauf angewiesen, sich bei gebrauchter Software aus fragwürdigen Quellen zu bedienen. Die meisten haben längst gelernt, welche Kriterien und Dokumentation beim Kauf und Weiterverkauf wichtig sind.“

Christian Bedel | Geschäftsführer

Christian Bedel - MRM Distribution Sales Director